Passau. Mit dem ehemaligen Intendanten der Europäischen Wochen Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg startete am Donnerstag, den 05.05.2022 die evangelische Kirchengemeinde St. Matthäus die erste von drei Lesungen aus dem Matthäusevangelium der Lutherbibel.

Bibellesung mit Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg

Der Leseabend gliederte sich in drei Teile und ging von der Geburt Jesu und dem Beginn seines Wirkens über die Bergpredigt zu Wunderkapitel und der Aussendungsrede. Er nehme nur gelegentlich die Bibel zur Hand, bekannte Freiherr von Freyberg, und am Matthäusevangelium faszinierten ihn vor allem die Wunder die Jesus vollbracht habe. Für ihn sei die Bibel das Fundament des christlichen Glaubens. Selbst katholisch getauft beeindrucke ihn vor allem die kraftvolle Sprache des Reformators. Die Bibel sei ein Stärkungsmittel für uns.

Pfarrer Stephan Schmoll, der die Vorlesereihe organisierte, wies in seiner Einführung auf die zentrale Bedeutung des Matthäusevangeliums im Neuen Testament hin. Es sei das umfangreichste, stehe an erster Stelle und wurde schon früh als großkirchliches Evangelium bezeichnet.

Barbara Blumenstingl an der Querflöte und Kirchenmusikdirektor Ralf Albert Franz am Flügel begleiteten den Vorleseabend mit fünf Stücken für Flöte und Klavier von Jean Langlais. Mit der Lesereihe wird der Namenspatron der Kirchengemeinde St. Matthäus und die Fertigstellung der Übersetzung des Neuen Testaments durch den Reformator Martin Luther vor 500 Jahren, im Jahre 1522 gewürdigt.

  • Am Donnerstag, den 12.05.2022 wird die Lesung um 20:00 Uhr im Rittersaal auf der Veste Oberhaus fortgesetzt. Es liest die Museumsleiterin des OberhausMuseum, Frau Dr. Stefanie Buchhold und am Donnerstag, den 19.05.2022 beschließt um 20:00 Uhr im Saal der Festspiele Europäische Wochen deren Intendant Dr. Carsten Gerhard die Lesungen.
  • Die Lesereihe wird durch einen festlichen Gottesdienst am Sonntag, den 22.05.2022 um 10:00 Uhr in der evangelischen Stadtpfarrkirche ergänzt.

Text und Bild: Hubert Mauch

Im Bild: Die Musik zwischen den Textteilen schafft Pausen um den Text zu verdauen und die Gedanken zu sortieren. Vorleser Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg lauscht den Klängen von Ralf Albert Franz am Flügel und Barbara Blumenstingl an der Querflöte.

AUS DEM NACHBAR-DEKANAT
Cham verabschiedet Dekan Kotschenreuther


DIESE WEBSITE
In der Zeit vom 13.05. bis 22.05.2022 nur sehr eingeschränkte Aktualisierungen.


VORSCHAU
50 Jahre Christuskirche Bad Füssing: Festgottesdienst mit dem Regionalbischof und Weinfest am 10.07.2022


PRESSEBERICHT ZUR ERÖFFNUNG DES BIBELMUSEUMS IN NÜRNBERG
In der Passauer Neuen Presse am 07.04.2022: Bayern hat Museum zum Buch der Bücher

Bayerisches Bibelmuseum in Nürnberg

DACHRENOVIERUNG IN SPIEGELAU
Eines der Bauvorhaben in unserem
Dekanat im Jahr 2022

Die winterlich beschneite Martin-Luther-Kirche in Spiegelau

JAHRESLOSUNG 2022

Jahreslosung 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SCHRIFTGRÖßE: [ - ] | [ + ]

Evangelisch-Lutherisches Dekanat Passau, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, 94032 Passau • Telefon: (0851) 931 32 14 • Telefax: (0851) 9 31 32 63 •  E-Mail an das Dekanatsbüro