Dekanatskonvent Kirchenmusik beschäftigt sich mit Johann Georg Herzog

Mit dem Musiker und Komponisten Johann Georg Herzog (1822–1909) beschäftigt sich am Samstag, den 21.05.2022 der diesjährige Dekanatskonvent Kirchenmusik in der evangelischen St. Laurentiuskirche in Steinkirchen bei Ortenburg. Anlass ist das 200. Geburtsjahr des Kirchenmusikers und späteren Professors des Instituts für Kirchenmusik der Universität Erlangen, der seine erste musikalische Ausbildung von Dorfmusikanten erhielt.Gastreferent ist sein heutiger Nachfolger im Amt Professor Konrad Klek, Leiter des kirchenmusikalischen Instituts.

Der Spielschrank der Orgel in Steinkirchen

Herzog selbst hatte sich im 19 Jahrhundert die alten Meister zu Vorbild genommen und in romantischer Tonsprache neu komponiert. Passend dazu wurde der Veranstaltungsort, die Laurentiuskirche in Steinkirchen mit seiner historischen Ehrlich-Orgel von 1842 ausgewählt. Deren Klangcharakter sei frühromantisch grundtönig, erklärt der Passauer Kirchenmusikdirektor Ralf Albert Franz, Organisator des kirchenmusikalischen Konvents. Auch sei der Komponist in Musikerkreisen kein Unbekannter: Sein Lehrwerk 'Orgelschule' war bis in unsere Tage das Standartwerk für den Orgelunterricht für haupt- und nebenamtliche Organisten.

Nach einem Vortrag zu Johann Georg Herzog wird Professor Konrad Klek ein Konzert mit Orgelwerken von Herzog geben. Der Konvent für haupt- neben- und ehrenamtliche Kirchenmusiker im evangelischen Dekanatsbezirk ist auch für alle musikalisch Interessierten offen und beginnt um 15 Uhr.


Text: Hubert Mauch | Foto: Ralf A. Franz

Im Bild: Der Spielschrank der Orgel in der Laurentiuskirche in Steinkirchen. In diese Tasten wird Musikprofessor Konrad Klek am Samstag den 21. Mai greifen und romantische Orgelmusik von Johann Georg Herzog erklingen lassen.

.

AUS DEM NACHBAR-DEKANAT
Cham verabschiedet Dekan Kotschenreuther


DIESE WEBSITE
In der Zeit vom 13.05. bis 22.05.2022 nur sehr eingeschränkte Aktualisierungen.


VORSCHAU
50 Jahre Christuskirche Bad Füssing: Festgottesdienst mit dem Regionalbischof und Weinfest am 10.07.2022


PRESSEBERICHT ZUR ERÖFFNUNG DES BIBELMUSEUMS IN NÜRNBERG
In der Passauer Neuen Presse am 07.04.2022: Bayern hat Museum zum Buch der Bücher

Bayerisches Bibelmuseum in Nürnberg

DACHRENOVIERUNG IN SPIEGELAU
Eines der Bauvorhaben in unserem
Dekanat im Jahr 2022

Die winterlich beschneite Martin-Luther-Kirche in Spiegelau

JAHRESLOSUNG 2022

Jahreslosung 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SCHRIFTGRÖßE: [ - ] | [ + ]

Evangelisch-Lutherisches Dekanat Passau, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, 94032 Passau • Telefon: (0851) 931 32 14 • Telefax: (0851) 9 31 32 63 •  E-Mail an das Dekanatsbüro